• /
  •         
  • /
  •         

Special Olympics

22 ETVer mit dabei

Vom 14. bis 18. Mai finden in Kiel die diesjährigen Nationalen Spiele für Menschen mit Behinderung, die sogenannten Special Olympics, statt. Im Herbst konnten sich bei den Hamburger Landesspielen gleich elf Athleten des ETV qualifizieren, die in den Sportarten Judo und Schwimmen starten werden. Die Schwimmer Christian Stein und Carsten Pasdzior und die Lagen-Schwimmstaffel haben berechtigte Medaillenchancen.

Die Eimsbütteler Delegation kann sich sehen lassen: Insgesamt 22 Personen, davon fünf Judoka, sechs Schwimmerinnen und Schwimmer, sechs Schwimm-Unifiedpartner und fünf Trainer machen sich am 14. Mai auf den Weg nach Kiel. Insgesamt werden 4.600 Athletinnen und Athleten, die in 19 Sportarten an den Start gehen, erwartet. Die Nationalen Spiele sind der sportliche Höhepunkt für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung und das größte Deutsche Sportevent im Jahr 2018.

Die Schwimmwettkämpfe beginnen am Montag ab 8 Uhr, die Judoka kämpfen das erste Mal am Dienstag, reisen jedoch ebenfalls am Montag an um die Eröffnungsfeier am Montagabend besuchen zu können. Die Eröffnung ist neben der Athletendisco am Mittwoch und der Abschlussveranstaltung am Freitag einer der Höhepunkte der ereignisreichen Woche.

Angeführt wird das ETV-Feld von Schwimmer Christian Stein, der in der Altersklasse Ü21 gemeldet ist. Er ist mehrmaliger Hamburger Meister über 100 Meter Freistil und Brust und wurde 2015 Zweiter bei den Deutschen Meisterschaften über 100 Meter Lagen. Letztes Jahr stellte er sich einer ganz neuen Herausforderung und gewann erstmalig in den Distanzen 200 Meter Lagen und über 200 Meter Freistil, in denen er auch bei den Special Olympics starten wird.

Auch Carsten Pasdzior hat sich Einiges vorgenommen. Der Youngster startet in der Kategorie U21 über die Distanz 100 Meter Freistil und Rücken. Er wurde sowohl 2015, 2016 sowie 2017 Hamburger Meister über beide Strecken, errang bei den Deutschen Meisterschaften 2015 einen zweiten Platz über 100 Freistil und wurde Deutscher Meister über 100 Meter Rücken.

Des Weiteren starten die Eimsbütteler Schwimmer mit drei Staffeln, wobei die Lagenstaffel zu den Favoriten auf den Deutschen Meistertitel gilt. Bei den Unified-Staffeln starten zwei Menschen mit und zwei Menschen ohne Behinderung gemeinsam.

Während die ETV-Schwimmer seit Jahren regelmäßig an den Special Olympics-Veranstaltungen teilnehmen, ist es für die Judoka die erste Teilnahme an einer Veranstaltung dieser Größenordnung.

Starterliste Schwimmen

Christian Stein / 200m Lagen, 200m Freistil
Carsten Pasdzior / 100m Freistil, 100m Rücken
Morten Ottenberg / 50m Brust, 50m Rücken
Leon Hammerich / 100m Freistil, 100m Brust
Leo Heckel / 50m Rücken, 50m Freistil
Maximilian Silbermayer / 50m Rücken, 50m Freistil

Unified Partner (Menschen ohne Handicap, die in den Staffeln mitschwimmen)
Janine Brammann, Miriam Richter, Andrea Rechlin, Ariane Raffay, Hans Werner Kohn, Jim Jäger

Schwimmtrainer

Krister Ottenberg, Petra Böösch

Judo

Milan Kreutzmann
Leen  Michnykowski
Raul Claasen
Christopher Stubner
Emilio Jungclaus

Judotrainer

Marvin Mock, Vanessa Voß, Lea Holz

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online.de 14.05.2018, ETV-Pressemeldung